Semesterticketbüro2018-09-02T22:36:38+00:00

Was ist das Semesterticket?

Das Semesterticket ist auf den Study-Chip aufgedruckt und wird automatisch mit den Semesterbeiträgen bei der Einschreibung oder Rückmeldung bezahlt. Mit diesem kannst du alle Regionalzüge, S-Bahnen, U-Bahnen, Straßenbahnen und Busse im gesamten Gebiet des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV) nutzen.

Wann ist das Ticket gültig?

  • Im Wintersemester gilt das Semesterticket ab dem 1. Oktober
  • Im Sommersemester gilt das Semesterticket ab dem 1. April

Das Ticket ist auf dem Study-Chip abgedruckt.
Du bezahlst es am Anfang des Semesters mit der Rückmeldung.

Warum gibt es das Semesterticket?

„In dem Bestreben, die sozialen und wirtschaftlichen Belange der Studierenden wahrzunehmen und die Mobilität der Studierenden mit umweltfreundlichen Verkehrsmitteln zu gewährleisten, schließen RMV und der AStA nachfolgende Vereinbarung: […]“

heißt es in der Präambel des Vertrags zwischen AStA und RMV. Der AStA hat durch die Wahl der Studierenden und seine Stellung als Körperschaft des öffentlichen Rechts die Möglichkeit, einen Vertrag dieser Art abzuschließen, der Studierenden erhebliche finanzielle Vorteile bringt. Dabei zählt nicht, ob einigen kein Vorteil aus dem Geschäft ergeht, wenn dieses nur deshalb so günstig sein kann, weil eben alle Studierende das Ticket kaufen. Frei nach dem Motto:“Einer für alle – alle für einen!“. Da das Ticket von Studierenden unterschiedlich intensiv genutzt wird, zahlen alle quasi den Durchschnittspreis. Auch für diejenigen, die das Ticket nur selten benutzen, ergibt sich auch bei geringer Inanspruchnahme ein Preisvorteil gegenüber dem Kauf von Einzelfahrkarten. Zusätzlich wird das Ticket durch Ausgleichszahlungen für den Auszubildendenverkehr subventioniert, wodurch der zu zahlende Betrag noch geringer wird.

Geltungsbereich des Semestertickets

Das Semesterticket gilt jeweils für ein ganzes Semester. Es sind beliebig viele Fahrten innerhalb des aufgedruckten Gültigkeitszeitraums gestattet. Das Ticket kann bereits mit einem Monat Vorlauf vor Semesterbeginn genutzt werden. Das bedeutet, dass man mit dem Ticket insgesamt sieben Monate fahren kann.

In welchem Gebiet kann ich mit dem Semesterticket fahren?

Das Semesterticket ist in Regionalzügen, S-Bahnen, U-Bahnen, Straßenbahnen und Bussen im gesamten Gebiet des RMV, sowie in den Übergangsgebieten zum VRN und zum NVV gültig. Du kannst es nicht nur in Frankfurt nutzen, sondern durch fast ganz Hessen kreuz und quer so oft fahren, wie du willst.

Die folgende Karte zeigt das Gültigkeitsgebiet mit den wichtigsten Bahnhöfen. Dargestellt werden auch alle Grenzbahnhöfe. An diesen endet die Gültigkeit und es müssen Anschlussfahrkarten erworben werden.

Gültigkeitsbereich
Wo ihr uns findet?

Gebäude 9, Raum 18

Kontakt

AStA Frankfurt UAS
Kleiststraße 5
60318 Frankfurt am Main

 +49 69 1533-2398
 semtic@asta-fra-uas.de

Öffnungszeiten
Montag 8:30 - 10:00
Dienstag Geschlossen
Mittwoch Geschlossen
Donnerstag Geschlossen
Freitag 12:00 - 15:45
Samstag Geschlossen
Sonntag Geschlossen

Die Rückerstattung ist in folgenden Fällen möglich

Wichtig: In Folge einer Rückerstattung kann das RMV Ticket für das Semester nicht mehr genutzt werden.

Vorzulegende Nachweise (Originale):

  • ausgefülltes und vom Antragsteller/von der Antragstellerin unterschriebenes Formblatt
  • Studienausweis
  • Schwerbehindertenausweis und dazugehöriges Beiblatt mit gültiger Wertmarke

Studierende, denen die Nutzung des öffentlichen Verkehrs  im Semesterticketgebiet aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich ist.

(mindestens drei Monate des Antragssemesters)

Vorzulegende Nachweise (Originale):

  • ausgefülltes und vom Antragsteller/von der Antragstellerin unterschriebenes Formblatt
  • Studienausweis
  • Ärztliches Attest der behandelnden Stelle, aus dem Grund und Dauer der Verhinderung hervorgehen

Achtung: Das Attest muss mindestens drei Monate des Antragssemesters abdecken!

Doppelimmatrikulation an zwei Hochschulen mit RMV Semesterticket.

Vorzulegende Nachweise (Originale):

  • ausgefülltes und vom Antragsteller/von der Antragstellerin unterschriebenes Formblatt
  • Studienausweise/ Semestertickets beider Hochschulen
  • Bescheinigung über die Kosten des Semesterickets am anderen Hochschulstandort

Hinweis: Das günstigere Semesterticket wird erstattet. Die Erstattung kann daher nur bei der Hochschule mit dem günstigeren Ticketpreis beantragt werden.

Vorzulegende Nachweise (Originale):

  • ausgefülltesund vom Antragsteller/von der Antragstellerin unterschriebenes Formblatt
  • Studienausweis
  • Bestätigung der Praktikumsstelle, aus der Beginn und Ende des Aufenthalts sowie der Tätigkeitsort hervorgehen

Achtung: Das Praktikum muss mindestens drei Monate des Antragssemesters betragen!

Vorzulegende Nachweise (Originale):

  • ausgefülltes und vom Antragsteller/von der Antragstellerin unterschriebenes Formblatt
  • Studienausweis
  • Bestätigung der ausländischen Hochschule, aus der Beginn und Ende des Aufenthalts sowie der Tätigkeitsort hervorgehen

Achtung: Der Auslandsaufenthalt muss mindestens drei Monate des Antragssemesters betragen!

Fernstudierende bei denen sich die Präsenzpflicht auf maximal 15 Tage je Semester beschränkt.

Your Content Goes Here

Your Content Goes Here

Accessibility