Wir suchen ab sofort Unterstützung für unser AStA- Referat gegen Faschismus. Der angedachte Umfang liegt aktuell bei 50 Stunden pro Monat, dies kann jedoch noch variieren.

Was bedeutet es im Referat gegen Faschismus zu arbeiten?

Politische und religiöse Faschist*innen dulden meist keine anderen Meinungen und stehen für Ideen ein, die nicht mit den Regeln der Demokratie vereinbar sind. Als Referent*in solltest du dem Faschismus auf persönlicher, struktureller und institutioneller Ebene entgegenwirken und die Studierende für das Thema sensibilisieren.

Deine Arbeitsschwerpunkte:

  • Aufklärungsorganisation
  • Aktionen gegen Faschistische Strukturen
  • Vernetzungsarbeit zu lokalen Gruppen und Referaten an anderen Hochschulen
  • Veranstaltungsplanung

Unsere Wunschvorstellung:

  • Du bist für Miteinander statt Gegeneinander?
  • Du hast Probleme mit menschenverachtendem Gedankengut?
  • Du hast Lust auf Vernetzung und bringst Aktionspotenzial mit?
  • Du kannst selbstständig arbeiten und bist motiviert und zuverlässig?

Dann werde Teil des AStA-Teams und arbeite mit uns im Bereich gegen Faschismus zusammen! Am besten erzählst du uns in einem kurzen Schreiben, wer du bist und worauf du in dem Referat Lust hast. Wir freuen uns auf deine Bewerbung bis zum 19.01.2019 an: vorstand@asta-fra-uas.de